INTERVENTIONSSTELLE

BERATUNG UND UNTERSTÜTZUNG VON FRAUEN
IN AKUTEN GEWALTSITUATIONEN UND NACH PLATZVERWEIS

Wir beraten Sie zeitnah und kostenlos

In Kooperation mit der Polizei beraten wir Sie nach einem polizeilichen Platzverweis
und informieren Sie über ihre Rechte und Möglichkeiten
Termine nach telefonischer Absprache

Kontakt

Tel 07141 – 649443
>intervention@frauenfuerfrauen-lb.de
Abelstrasse 11
71634 Ludwigsburg

Ansprechpartnerin

Adelheid Herrmann
>frauenhaus@frauenfuerfrauen-lb.de

Was ist ein Platzverweis?

Wenn ein Mitglied einer Lebensgemeinschaft andere bedroht oder misshandelt, so kann diese Person von der Polizei aus der Wohnung verwiesen werden und muss sich für einen bestimmten Zeitraum der Wohnung fernhalten.
Die Polizei oder das Ordnungsamt kann einen Platzverweis aussprechen, wenn sie zu den häuslichen Auseinandersetzungen gerufen wird.

Wie wird die Rückkehr des Täters in die Wohnung verhindert?

Der Täter muss den Haustürschlüssel an die Polizei übergeben. Wenn nötig, wird der Platzverweis auch auf das Lebensumfeld der Bedrohten ausgedehnt, wie zum Beispiel Arbeitsplatz, Schule und Kindergarten.
Hält sich der Täter nicht an den Platzverweis, kann das zu weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel einer Geldstrafe führen.
Informieren sie in diesem Fall bitte sofort die Polizei.