Leitlinien – Konzept LEIKO

Strukturen vernetzen, Synergien schaffen

Ein Projekt zur Unterstützung gewaltbetroffener Frauen und deren Kinder.

In einer dreijährigen Projektphase von 0ktober 2015 bis September 2018 soll, angesiedelt an das Beratungszentrum bei häuslicher Gewalt Ludwigsburg, ein Konzept zur Weiterentwicklung des Hilfesystems für von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und deren Kinder entwickelt werden.

Dabei gilt es, bisher im Hilfesystem nicht versorgte Zielgruppen, wie Frauen mit Suchterkrankungen oder Frauen mit einer psychischen, geistigen oder körperlichen Behinderung in das Hilfesystem einzubinden. Diese Klientel gilt als besonders vulnerabel, wird aber in den bisherigen Konzepten aus dem bestehenden Hilfesystem ausgeschlossen. Ziel ist nicht die Schaffung einer weiteren Einrichtung, sondern das Vernetzen bereits im Kreis bestehender Strukturen und Expertise. Dies soll durch verlässliche Leitlinien abgesichert werden.

Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch.

 

Unterstützung von Frauen mit Fluchterfahrung

frauenkonferenz

Notzimmer, Frauengruppe und Infoveranstaltungen

  • Beratung und Begleitung in akuten Gewaltsituationen
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen
  • Treffpunkt
  • Gruppenangebote
  • Aufbau eines Netzwerkes
  • Information und Beratung für Multiplikatoren
  • Infoveranstaltungen zum Thema „Frauenrechte in Deutschland. Formen der Gewalt. Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten“

 

Das Projekt wird gefördert durch Deutsche Hilfswerk, Deutsche Fernsehlotterie.